Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Mitglieder der Fachschaft WiSo übergeben Spende an Flüchtlingseinrichtung am Ostpark

Mit verschiedenen Aktivitäten wie einer Tombola, Eisverkauf und einer Fotobox mit lustigen Accessoires konnte die Fachschaft Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gemeinsam mit der Gründungsinitiative tu>startup beim Sommerfest der TU Dortmund 1016,61 Euro für die Flüchtlingseinrichtung am Ostpark einnehmen.

Engagement für Flüchtlinge

In den Räumlichkeiten der ehemaligen Hauptschule am Ostpark leben zurzeit Flüchtlinge – unter ihnen zahlreiche Kinder vom Säuglings- bis zum Schulalter. Viele von ihnen haben in ihrer Heimat und auf ihrem Weg nach Deutschland Schlimmes erlebt. Mitglieder der Fachschaft Wirtschafts- und Sozialwissenschaften wollen den jungen Flüchtlingen den Start in ihr neues Leben in Dortmund erleichtern und ihnen eine Freude machen. Von der Spende sollen für die Kinder Spielsachen gekauft oder beispielsweise ein Ausflug in den Zoo finanziert werden. „Wir möchten den Kindern unbeschwerte Momente ermöglichen, damit die schlechten Erfahrungen aus den letzten Wochen und Monaten von schönen Erinnerungen überlagert werden“, so Maximilian Heine, der sich im Fachschaftsrat der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät engagiert.

Engagement des Fachschaftsrats für Studierende

Der Fachschaftsrat der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät hat zurzeit 39 Mitglieder. Sie vertreten die Interessen der Studierenden und engagieren sich für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen beispielsweise bei der Zusammenstellung des Stundenplans oder bei Fragen zum Studienverlauf. Zudem repräsentieren sie die WiSo-Studierenden in den hochschulpolitischen Gremien der Fakultät. Der Fachschaftsrat organisiert außerdem die Einführungswoche für die Erstsemester (O-Phase) sowie verschiedene Freizeitaktionen.